KOMPETENZ UNTER EINEM DACH     -     Augenoptik & Hörgeräteakustik

Hörsystem-Anpassung

Der Ablauf

Der Besuch beim Arzt

Wenn Sie eine gewisse Hörproblematik festgestellt haben und Sie diese beheben möchten um wieder vollwertig den Alltag bestreiten zu können, dann sollten Sie Ihr Gehör überprüfen lassen. Ein HNO-Arzt und der Hörgeräteakustiker können Ihnen dabei helfen. Der HNO-Arzt stellt in einer Untersuchung das Ausmaß und die Ursache der Hörminderung fest. Wenn eine Hörminderung vorliegt und ein Hörsystem helfen kann, wird er eine Hörgeräteverordnung ausstellen.
Diese ist Voraussetzung, um die Zuzahlung der Krankenkasse in Anspruch nehmen zu können.

Beim Hörgeräteakustiker

In einem Hörgeräteakustiker Fachgeschäft wird das Weitere veranlasst. Sie können sich aber auch direkt in einem solchen unverbindlich informieren und einen Hörtest durchführen lassen. Hörgeräteakustiker sind ausgebildete Fachleute, die an der Akademie für Hörgeräteakustik in Lübeck eine mehrjährige Ausbildung durchlaufen. Sie werden also von Experten individuell und kompetent beraten.

Anpassung eines HörsystemsIn einem persönlichen Gespräch sagen Sie dem Hörakustiker, in welchen Situationen Sie besondere Schwierigkeiten haben. Durch einen Hörtest wird herausgefunden, welches Hörsystem Ihre individuelle Hörminderung am wirkungsvollsten ausgleichen kann. Dann wird ein Abdruck des Ohres genommen, um das Hörsystem genau an die Ohrform anpassen zu können. Dieser Vorgang ist übrigens völlig schmerzlos. Nach Fertigstellung des Ohrstückes kann mit der Anpassung begonnen werden.

Hier ist es möglich mehrere, auf den Hörverlust zutreffende, Hörsysteme im Vergleich anzupassen. Sie bekommen diese Systeme dann mit, um in Ihrer privaten und natürlichen Umgebung Erfahrungen sammeln zu können. Diese Phase der Anpassung ist sehr wichtig, damit Ihre eigenen Empfindungen bei einem Kontrolltermin berücksichtigt werden können und eine Feinanpassung vorgenommen werden kann.

Die eigentliche Anpassung

Es ist wichtig, dass Sie sich bei einer Hörsystemanpassung viel Zeit lassen, um genügend Erfahrungen sammeln zu können. Hilfreich ist es auch, wenn man sich während der Eingewöhnungszeit Notizen macht, die Sie dann Ihrem Hörakustiker zeigen können.
Wenn man dann nach einer genügend langen Anpassphase das richtige Hörsystem gefunden hat wird noch einmal ein Termin zur Abschlussuntersuchung beim HNO-Arzt vereinbart. Eine Hörsystem-Anpassung ist eine ganz unverbindliche Angelegenheit und gerade deswegen sollte man diese Möglichkeit nutzen und einmal die Ohren prüfen lassen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.