KOMPETENZ UNTER EINEM DACH     -     Augenoptik & Hörgeräteakustik

Tinnitus

Was ist das eigentlich?

Tinnitus Tinnitus ist der medizinische Fachausdruck für Ohrgeräusche oder Ohrensausen. Jeder Vierte von uns hat dieses Phänomen schon mal wahrgenommen. Meistens und glücklicherweise nur vorübergehend. Oft wird es als Pfeifen, Rauschen, Zischen oder Summen erlebt.

Den unterschiedlichsten Geräuschen im Kopf oder in den Ohren ist eins gemein: Bis auf seltene Ausnahmen hört sie nur der Betroffene selbst. Man spricht dann vom subjektiven Tinnitus.

Und wie entsteht Tinnitus?

Als Ursachen kommen Hörbeeinträchtigungen, Lärmschäden, Morbus Menière (Drehschwindel) und andere organische Erkrankungen in Betracht. Auch der Hörsturz ist oft von einem Tinnitus begleitet. Probleme mit der Halswirbelsäule oder im Zahn-Kiefer-Bereich können auslösende oder verstärkende Ursachen sein. Neben medizinischen Ursachen vermuten die Hälfte aller Betroffenen Lärm und Stress als Auslöser.

Chancen auf Heilung

Die anfänglichen Heilungs- undspäteren Besserungschancen sind in Deutschland als außerordentlich günstig zu bezeichnen. Im Endergebnis kann jedem Tinnituspatienten über Kurz oder Lang in weit über 90% der Fälle durch Heilung oder Kompensierung (Besserung) des Tinnitus geholfen werden.

Jeder Tinnituspatient kann zur Besserung seiner Chancen beitragen. Empfehlung: Gesunde Lebensführung, positives Denken, Entspannungsübungen und soziale Kontakte.

Mehr Informationen über Tinnitus erhalten Sie auch bei der Deutschen Tinnitus-Liga e. V.!