KOMPETENZ UNTER EINEM DACH     -     Augenoptik & Hörgeräteakustik

Augenkrankheiten

Grauer Star

Grauer Star Der Graue Star (Katarakt) ist eine Trübung der Linse des Auges, die sich bei 99% der über 65-Jährigen findet. Die gräuliche Trübung der Linse wird als Schleier oder Vorhang wahrgenommen, der mit der Zeit immer dichter wird. Diese Trübung wird durch Veränderungen im Inneren der Linse hervorgerufen.
Die Folge dessen kann eine erhöhte Empfindlichkeit gegen Blendung, Veränderung der Fehlsichtigkeit und - im fortgeschrittenen Stadium - sogar Erblindung sein.
Da eine bereits bestehende Trübung der Linse nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, wird die Linse bei einer Kataraktoperation vollständig entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt.

Grüner Star

Grüner Star Zu den normalen Vorgängen im Auge gehört die Bildung des Kammerwassers. Es dient als Transportmedium für Nährstoffe im Auge. Durch die Zirkulation des Kammerwassers wird ein konstanter Druck im Inneren des Auges aufgebaut. Beim Grünen Star (Glaukom) ist der Abflussmechanismus des Wassers verstopft und der Augeninnendruck steigt an.
Durch den Druck wird der Sehnerv abgeschnürt. Das Gesichtsfeld wird von außen her immer kleiner. Sind die Nervenfasern abgestorben, gibt es keine Möglichkeit mehr, die Sehkraft wieder herzustellen. Daher ist es wichtig, diese Krankheit bereits im Frühstadium zu erkennen. Grüner Star ist zum Teil erblich. Wenn er bereits in Ihrer Familie aufgetreten ist, sind regelmäßige Voruntersuchungen besonders wichtig.

Netzhautablösung

Netzhautablösung Netzhautablösung (Amotio retinae) ist eine schwere Erkrankung, die bis zum Erblinden führen kann. Wenn die Netzhaut durch Verletzungen, Entzündungen oder starke Kurzsichtigkeit eingerissen wird, dann kann sie sich von ihrer Unterlage ablösen. Die Sehzellen auf der Netzhaut sterben ab oder funktionieren nur noch eingeschränkt.
Netzhautablösung äußert sich oft in Form eines grauen Schleiers oder dunklen Vorhangs vor dem Auge. Ganz frühe Warnsignale, die auf die Krankheit hindeuten können, sind nicht nachvollziehbare Wahrnehmungen wie Funken, Blitze, 'Mücken' oder 'Aschenregen'. In diesem Fall empfehlen wir einen sofortigen Besuch Ihres Augenarztes. Netzhautablösung kann mit Lasertechnik behandelt werden.

Inhalte zum Teil bereitgestellt von der Rodenstock GmbH. Danke dafür!